Update zum Naziaufmarsch am 28.11. in Gotha

Am Samstag (28.11.) ist es soweit, die Nazis um das Bündnis Zukunft Landkreis Gotha, die Rechte und dem dritten Weg wollen sich das zweite mal dieses Jahr mit einem Naziaufmarsch in Gotha austoben. Seit dem letzten Aufmarsch am 18.4. diesen Jahres ist viel passiert. Eine kleine Zusammenfassung davon könnt ihr hier lesen. Des weiteren haben Nazis versucht eine Erstaufnahme in Gotha zu blockieren, einen Bericht könnt ihr hier Lesen. Worauf wir dieses mal wieder viel Wert legen und was am 18.4. auch zu Teilerfolgen geführt hat ist, eine gute Infrastruktur und gute Informationen um den Naziaufmarsch zu blockieren, sabotieren und zu stören. Deshalb haben wir einiges vorbereitet. Hier die Infos!

Die Nazis:
- Treffen sich um 14:00 Uhr auf dem Coburger Platz (5B)
- werden wohl ab 11:00 Uhr im Stadtbild present sein
- wollen gegen 15:00 Uhr vom Coburger Platz in richtung Innenstadt marschieren
- werden eine Zwischenkundgebung am Stadtbad abhalten (2F)
- werden auf dem Rückweg die Innenstadt schrammen (3F)
- werden am Coburger Platz ihre Abschlusskundgebung halten

Ziel ist es, dass Ziel der Nazis zu sabotieren. Deshalb wurde einiges von uns oder dem Bürgerbündnis vorbereitet.

Das Bürgerbündnis:
- mobilisiert für 11:00 Uhr zu verschiedenen Kundgebungen
- hat folgene Kundgebungen vorbereitet: Bahnhof (8K),Innenstadt (2H), Stadtbad (2F), Coburger Platz (5B)
- hat weitere Infopunkte vorbereitet Augustinerkloster (4G), Neumarkt (2H), mittlerer Hauptmarkt (3G)
- hat eine mobile Bühne vorbereitet

Wir konzentrieren uns auf ein dezentrales Konzept, deshalb haben wir für euch auch einiges an Infrastruktur auf die

Beine gestellt:

- Ticker: twitter.com/welcometogotha
- Hashtag: #gth2811
- Blog: welcometogotha.blogsport.de
- EA: 0157/31163724 (was ist ein EA?)
- Infotelefon: 0160/96418832
- Aktionmap: klick

Wir empfehlen:
- schon gegen 11:00 Uhr in der Stadt unterwegs zu sein
- warme Klamotten anzuziehen

Lasst uns gemeinsam den Naziaufmarsch zum Desaster machen!